Die schnieke Rolltreppe ist fertig!

Erinnert sich jemand noch an meinen Post vom letzten Jahr, in dem ich erwähnte, dass die Treppe des Todes auf dem Weg vom Bahnhof Tōkaidaigakumae hoch zur Tōkai-Universität durch eine Rolltreppe ersetzt wird? Wie in dem Post angekündigt, waren Kei und ich auch dieses Jahr wieder auf dem Unigründungsfest und haben im Zuge dessen doch mal die neue Rolltreppe begutachtet:

2017-11-03 14.11.20 HDR 2017-11-03 14.10.31 2017-11-03 14.10.40

Ganz schick, oder? Natürlich ist nicht die ganze Treppe ersetzt worden – den Stau in dem Fall will ich mir lieber nicht vorstellen – aber Mann, die Wocheneinkäufe damals 2007/2008 wären um einiges einfacher gewesen, wenn es da schon diese Rolltreppe gegeben hätte XD

Der Rest war wie immer – wir genossen das Herbstlaub, leckeres Essen und ein wenig Nostalgie.

2017-11-03 13.33.19
IMG_8165 IMG_8168

Das Wetter ist endlich schön genug, um von einem goldenen Herbst zu sprechen, und ich hoffe, das bleibt für eine Weile so. Mir hat die Sonne die letzten Wochen doch wahnsinnig gefehlt :3

So viel aus der Kategorie: Viel passiert gerade nicht, aber ich wollte was schreiben XD Hier, nehmt ein Katzenfoto 😛

2017-11-03 14.19.11

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag in Japan abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Die schnieke Rolltreppe ist fertig!

  1. Bommel schreibt:

    Oh Mann, ich würde echt gerne nochmal auf ein Kengakusai gehen. Damals war ich gefangen in einem Strudel aus Akkordkochen, den ganzen Tag Marktschreier machen und der im Vorfeld wirklich genial erscheinenden Idee eines All-Night-Karaoke….

    • nagarazoku schreibt:

      Bis auf das All-Night-Karaoke war mein erstes kengakusai auch so – so ein Karaoke hätte mich aber sich auch umgebracht XD Nächstes mal, wenn du kommst, dann kommst du zum Kengakusai und wir gehen gemeinsam hin!

  2. viktor643 schreibt:

    Ich erinnere mich an den Post vor einem Jahr zu diesem Thema. Die Erweiterung ist toll, jetzt können die Rentner den Berg auch ohne Anstrengung bezwingen. 😉 Ne im Ernst, für körperlich eingeschränkte ist es sicherlich von Vorteil.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s