Und plötzlich war es Sommer

Mit über 30 Grad Außentemperatur seit Tagen kann man das schon mal so behaupten. Auch wenn NHK darauf besteht, dass wir noch mitten in der Regenzeit stecken. Die war für eine Jahreszeit, die das Wort „Regen“ im Namen trägt, dann doch erstaunlich trocken – zumindest hier in Kantō.

Ich bin kein großer Fan des japanischen Sommers, denn er setzt mir immer ordentlich zu. Vermutlich liegt das auch an der Kombi mit den für mich immer zu kalt eingestellten Klimaanlagen überall. Erstickungstod draußen, Frostbeulen drin. Man ist irgendwie nie richtig angezogen. Versteht mich nicht falsch, ich weiß Klimaanlagen schon zu schätzen. Ohne sie würde ich hier Zuhause elendig zugrunde gehen. Aber ob sie dafür eiskalte 19 Grad auspusten müssen, darüber lässt sich streiten …

Gerade jetzt befinde ich mich in meinem Sommerurlaub und muss das Haus zum Glück nur für ein paar Besorgungen verlassen. Ansonsten kann ich mich mit einem Buch bewaffnet auf der Couch lümmeln in einem Raum, dessen Klimaanlagentemperatur ICH festgelegt habe 😛 Und noch die Woche sagen Kei und ich für ein paar Tage der Hitze in Tōkyō gleich ganz auf Wiedersehen und verkrümeln uns wieder in die Höhen Naganos 😉 Wenn wir mal im Lotto gewinnen, sollten wir vielleicht wirklich über ein Sommerhäuschen dort nachdenken! Wie, um im Lotto zu gewinnen muss man Lotto spielen? 😛

Übrigens gibt es zwei Dinge im Sommer für die ich die Hitze wohlwollend in Kauf nehme: Sommerfestivals und Sommerfeuerwerke. Manchmal fällt beides sogar zusammen 😉 Die Sommerfestival-Zeit läuteten wir letztes Wochenende ein, als wir nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder zum Tanabata-Fest 七夕祭り in Hiratsuka 平塚 gingen.

DSC07316

Als wir dort noch gewohnt haben, waren wir fast jedes Jahr dort. Ich hatte jedoch vergessen, WIE voll es auf dem Tanabata-Fest so wird, und ich habe nur schändlich wenige Fotos gemacht, weil ich teilweise keinen Platz hatte, um meine Kamera aus der Tasche zu holen.

DSC07346 DSC07350

Schon allein weil es eben nicht so krass voll war, aber auch, weil man ein paar schöne traditionelle Dinge wie den Löwen-Tanz zu sehen bekommen hat, fand ich das Kamimizo-Festival 上溝祭り, auf dem wir letztes Jahr waren, irgendwie schöner als das Tanabata-Festival. Mal sehen, vielleicht können wir es dieses Jahr wieder einrichten. Eine Liste von Festivals und Feuerwerken, die ich über die Sommerzeit besuchen möchte, habe ich zu Beginn des Sommers immer fertig, aber man kennt es ja mit Plänen: erstens kommt alles anders und zweitens als man denkt 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Von Zuhause in Japan aus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Und plötzlich war es Sommer

  1. Rotbuchenbaum schreibt:

    Danke für den schönen Beitrag. Die Klimaanlagen in den Büros sind wirklich Folteranlagen. Ich stelle die Temperatur auch gerne eher hoch.

    • nagarazoku schreibt:

      Viele Überstunden und wenig Freizeit sind leider nicht die einzigen Dinge, die einem das Arbeiten in Japan manchmal schwer machen ^^;

  2. Abigail schreibt:

    Hallöchen,

    das mit den Klimaanlagen kenne ich aber auch aus Deutschland. Wenn ich morgens aus dem Haus gehe, muss ich mir grundsätzlich etwas zum Überziehen mitnehmen, weil ich spätestens in der S-Bahn durch die Klimaanlage friere. Aber ich bin was das angeht eh wenig empfindlich.
    Kann das natürlich in Japan nicht einschätzen, da bei uns das Wetter ja etwas anders ist, aber das Klimaanlagen, die man nicht selbst bedienen kann, nerven, kann ich total verstehen.

    Viele Grüße,
    Abigail

    • nagarazoku schreibt:

      Das ist ja interessant! Als ich noch in Berlin gewohnt habe, hatten zumindest die öffentlichen Verkehrsmittel mit denen ich gefahren bin, nie Klimaanlagen oder so. Da hatte ich dann das Problem, dass ich dachte, ich breche bald vor Hitze zusammen O_o So ein Mittelweg wäre mal schön XD

  3. Pingback: Die Freuden des japanischen Sommers | Ein Nagarazoku in Japan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s