Du kriegst eine Brille! Und du kriegst eine Brille! Ihr alle kriegt eine Brille!

Im direkten Vergleich ist in Japan vieles, vieles teurer als in Deutschland. Mieten, z.B., auswärts essen, Klamotten einkaufen, die Bahn, Autofahren, Haustiere … ja, fast alles. Und dann gibt es an ganz unerwarteten Ecken und Enden Dinge, die so viel billiger sind als in Deutschland. Brillen zum Beispiel.

Wenn ich mir in Deutschland eine neue Brille anfertigen lassen musste, war das immer eine kleine Investition. Meine Augen sind nämlich wahnsinnig schwach, und so kamen für meine beiden Gläser allein meist schon rund 500 € zusammen. Na, vom Stuhl gefallen? Tja, ich trage wirklich kleine Luxusgestelle auf meiner Nase rum 😛 Und wir reden hier nur von den Gläsern. Kommt noch der Rahmen dazu, und den braucht man ja nun mal für eine Brille, war ich immer schnell bei 600 bis 700 €. Da kann man sich wirklich nur alle paar Jahre mal eine neue gönnen, und zwei Brillen auf einmal besitzen, daran war nie zu denken. Das ist bei jemandem, der so maulwurfblind ist, wie ich, nicht immer ganz so praktisch. Von dieser Erfahrung her wusste ich allerdings, dass Brillen in Japan billiger sind als in Deutschland. SEHR viel billiger.

Lange wollte ich mir hier ein zweites Paar anfertigen lassen, und heute habe ich endlich mal meinen Popo hochgekriegt und bin mit einem meiner alten Brillengestelle – mein Lieblingsgestell, das ich schon lange mal wieder tragen wollte – zum Optiker gestiefelt: „Einmal in das hier die gleichen Linse wie die in der Brille, die ich gerade trage.“ Der Optiker berechnete lächelnd meine Linsenstärke und machte mir einen Kostenvoranschlag. Zwei Linsen, extradünn geschliffen, entspiegelt: 13500 Yen – rund 105 €! Für beide Linsen. Für BEIDE Linsen! In Deutschland krieg ich dafür nicht mal eine! Nicht mal für das Doppelte! Positiv geschockt legte ich dem Optiker meine Kreditkarte hin und plante im Kopf schon den nächsten Besuch, an dem ich die Gläser meiner Sonnenbrille austauschen lassen werde ( ̄▽ ̄)

So oft mich die Überbevölkerung hier überall nervt, hat sie eben doch hier und da ihre Vorteile: In einem Land mit so wahnsinnig vielen Leuten brauchen auch wahnsinnig viele Leute eine Brille, und insgesamt gibt es den Spaß dann für alle billiger. Ich kann jedenfalls jedem, der die Chance hat, nur empfehlen, sich hier eine Brille zu besorgen – ihr spart bares Geld! Ich freue mich jetzt auf jeden Fall schon drauf, dass ich bald zum ersten Mal in meinem Leben zwischen zwei Brillengestellen hin und her wechseln kann 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag in Japan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Du kriegst eine Brille! Und du kriegst eine Brille! Ihr alle kriegt eine Brille!

  1. Sophia schreibt:

    Wow! Ein Traum! Da sollte ich mit meinen -9 dpt. vielleicht auch mal in Japan vorbei schauen. 🙂 Viel Spaß mit der neuen Brille…

  2. altesweibsbild schreibt:

    Aaah, was für eine Vorstellung…..ebenso dem Maulwurfclan zugehörig 😉 wäre es eine Freude…..wie lange dauert es denn, von der „Bestellung“ bis zum abholbereiten Nasenfahrrad?
    Hach, mal wieder ’ne Sonnenbrille in meiner Stärke, das wäre schon was…..

    Liebe Grüße ❤

    • nagarazoku schreibt:

      Heute bestellt und am 01.02. darf ich sie abholen, also gut eine Woche! Ganz ehrlich: Eine Sonnenbrille in meiner Sehstärke war eine der besten Investitionen, die ich bisher getätigt habe! Kann ich nur empfehlen – die Augen freuen sich 😀

      • altesweibsbild schreibt:

        Eine gute Woche, o.k. und dann noch günstig, das klingt wirklich gut…..ja, ’ne Sonnenbrille wäre wirklich mal wieder dran, aber da ich gerade in die Liga der Gleitsichtgläser aufgestiegen bin O_o ist der finanzielle Rahmen leider gerade mehr als ausgeschöpft und da kämen mir japanische Preise gerade recht 😉

      • nagarazoku schreibt:

        Kann ich gut verstehen – zu den japanischen Preisen ist gerne mal eine Brille mehr drin, aber bei den deutschen Preisen ist danach erst mal wieder Zurückhaltung angesagt orz

  3. Claudia schreibt:

    Wow, wusste gar nicht wie teuer Brillen in Deutschland sind. Ich glaube ich muss aufhören zu meckern wenn mein Mann 30,000-Yen-Brillen kauft 😉 (Ich habe keine Ahnung von Sehstärken usw. aber auf seinen Kontaktlinsen steht -4.5)

    • nagarazoku schreibt:

      Haha, ja, da ist er mit 3man billig dran. Selbst mit -4.5 hab ich damals keine Brille so billig bekommen ^^; Waren das noch Zeiten, als die Krankenkassen die Kosten für die Gläser übernommen haben. Da konnte man wenigstens ordentlich Geld in ein vernünftiges Gestell investieren.

  4. Anika schreibt:

    Obwohl damals schon klar war, dass ich wohl nur für einen Monat nach Deutschland zurück fahren, eine neue Lesebrille musste trotzdem noch vor Abreise her!
    Dass Brillen in Japan billiger sind hab ich irgendwie sehr schnell mitbekommen^^;;
    Anika-Sparfuchs…

    • nagarazoku schreibt:

      Ich werd hier jetzt auch so einiges an aufgeschobenen Brillenkäufen nachholen über die Zeit ( ̄▽ ̄)

  5. Yoko-chan schreibt:

    Das muss ich mir auch merken. Bisher nutze ich meine Brille zwar nur zum Einkaufen, Autofahren, Konzerten und größeren Veranstaltungen, aber meiner Sehstärke wird auch immer schlechter… Da wird also die nächste Brille in Japan gekauft!! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s