あけましておめでとうございます!

Ach 2013, du warst doch eigentlich gar kein schlechtes Jahr. Klar, du liefst von Anfang an nicht wie geplant, aber schnell hatte ich mich damit abgefunden und habe versucht, das beste aus allem zu machen. Und dann drückst du mir kurz vor Schluss so ein fettes Ding rein. Wie das Jahr 2010 damals schon. Es wird sicher auch noch eine Weile dauern, bis darüber hinweggekommen bin.

Und nun befinden wir uns also im Jahr des Pferdes, des Holzpferdes um genau zu sein:

Das Jahr des Holz-Pferdes ist geprägt von einem schwer zu bremsenden Tatendrang. Alles was sinnvoll und durchführbar ist, sollte in diesem Jahr auch in die Tat umgesetzt werden. Entschlossenes Handeln, auch mit ungewöhnlichen Lösungen, ist jetzt dem langfristigen Abwägen der verschiedenen Möglichkeiten vorzuziehen.
Jedoch sollte der eigene Energievorrat auch nicht aus den Augen gelassen werden. Die enorme Antriebskraft könnte die Reserven schnell erschöpfen. Deshalb ist es sinnvoll zwischendurch auch etwas gemächlicher zu agieren und Ruhephasen einzulegen.“
(Quelle)

Die richtigen Voraussetzungen um die leidigen Themen Masterarbeit und Arbeitssuche abzuarbeiten? Ich hoffe doch mal. Besonders von dieser enormen Antriebskraft hätte ich gerne etwas ab, an dieser hat es mir die letzten Wochen ordentlich gemangelt. Na, dann auf ein frohes, neues Jahr!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Von Zuhause aus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu あけましておめでとうございます!

  1. Michelle schreibt:

    Hm, von der Antriebskraft spür ich auch nix. Vielleicht kommt das noch?

  2. Anika schreibt:

    Antriebskraft? Ich fange mal mit der Ruhephase an XD
    Ich drueck dir die Daumen, dass die Kraft jetzt mal bei dir ankommt und du mit deiner Masterarbeit ordentlich voran kommst!

  3. Cori-chan schreibt:

    Ich wünsch dir ein gutes neues Jahr! Wie ein starkes Pferd wirst du auch die Hürden überwinden! Lg Cori

    • nagarazoku schreibt:

      Vielen Dank, dir auch ein gutes, neue Jahr! 😀 Derzeit habe ich das Gefühl, sollte ich die Hürde „Masterarbeit“ endlich genommen haben, wird sich nie wieder eine andere Hürde hoch anfühlen XD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s