[Unterwegs] Bittersüße Abschiede …

… feiern Kei und ich eigentlich immer, wenn es für mich von Japan zurück nach Deutschland geht. Wie sonst könnte man die Kombi aus Disneyland/Disney Sea, klasse Hotel und dem anschließenden Abflug von Narita sonst beschreiben? Dieses Mal mischte sich noch das Wissen mit hinzu, dass dies, sollte alles wie geplant laufen, mein letzter Besuch in Japan als Student war. Studentenleben in Japan ist fantastisch, ist es doch auch für die Japaner die Zeit, in der sie sich noch die meisten Freiheiten leisten können. Wie sich Arbeiten in Japan gestaltet kann ich dann hoffentlich ab nächstem Jahr am eigenen Leib erfahren. Ich sitze jedenfalls bereits fleißig an meinen Bewerbungen und versuche mich von den ganzen „Japanologen werden nicht gebraucht! Warum hast du nicht Ingenieurswissenschaften studiert?“-Sprüchen nicht aus dem Konzept bringen zu lassen.

Aber kommen wir zu den schöneren Dingen! Dieses Jahr also Disney Sea. Ja, ich frage mich selbst auch, ob ich nicht irgendwann einmal genug vom Disney Resort haben werde. Und dann frage ich mich aber auch, wie man jemals genug von diesem wunderbaren Ort haben könnte? 😀

 

Hab ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich Disney-Popcorn liebe? Es gibt so verdammt tolle Sorten, dass ich mich jetzt neuerdings bei jedem Kinobesuch langweile 😄 Süß oder salzig? Pf, nicht in Disneyland! Apfel und Zimt, Erdbeere, schwarzer Pfeffer … und dann wechseln die auch regelmäßig. Neuerdings sind Kei und ich im Disney-Resort sowieso nur am Futtern Die Restaurants und Stände haben aber alle auch so leckere Sachen!

Der Besuch war dieses Mal auch besonders angenehm, weil es vergleichsweise leer war – so leer wie es im Disney Resort halt werden kann. Aber wenn man einmal im Sommer zu den obon-Ferien hier unterwegs war mit durchschnittlichen Wartezeiten von rund 100 Minuten pro Fahrgeschäft, weiß man Wartezeiten von 15 – 30 Minuten durchaus zu schätzen.

Ich habe es übrigens erneut geschafft mich ohne Wissen in eine Achterbahn zu setzen! O_o WIE GEHT DAS? WARUM IST DER SCHEIß NICHT AUSGESCHILDERT??? Dieses Mal nicht 10 Sekunden vor der, sondern MITTEN IN DER FAHRT festgestellt. Gerade noch eine gemütliche Fahrt durch 20.000 Meilen unter dem Meer, schon eine Achterbahn! Und nein, es lag nicht an mir. Man brauchte sich nur die Reaktionen der anderen Fahrgäste anzuschauen, um festzustellen, dass alle von der plötzlichen Metamorphose ziemlich überrascht wurden 😄

Der schlimmste Augenblick an einem solchen Tag: der Schritt raus aus dem Tor, zurück in die kalte Realität *schreck* Ich übertreibe keinesfalls, wenn ich sage, dass Kei mit mir in diesem Augenblick genauso viel Spaß haben dürfte wie die Durchschnittsmama mit ihrem Kind 😄 Wäre Kei genauso „willensschwach“ wie ich, müssten uns ab 22 Uhr wahrscheinlich die Putzkräfte vom Gelände fegen ^^;

Aber wir hatten auch noch einen etwas weiteren Weg zu unserem Hotel vor uns, der sich sogar noch etwas länger hinzog, weil unsere Bahn nur einmal die Stunde fuhr und wir die Zeiten etwas oberflächlich recherchiert hatten. Aber ein beheiztes Wartehäuschen (mein Dank gebührt eurer Serviceorientiertheit), ein warmer Kakao und Keis Schulter zum drauf einschlafen, und auch 1 Stunde warten macht mir nicht viel aus 😉 Nerviger fand ich eher, dass unsere Fahrt uns über den Narita Flughafen führte, da von dort ein Shuttlebus zum Hotel fuhr. Zwei Tage vor meinem Abflug schon am Flughafen rumstehen? BÄH!!! Wenn etwas bei mir Abschiedsschmerz triggert, dann nicht das Disney Resort, sondern der Anblick dieses Flughafens und seiner Hallen. *seufz* Aber gut, es standen noch zwei Nächte im Hotel an, wir wollten noch einiges unternehmen, also den blöden Flughafen ignorieren, rein in den Shuttlebus, ab ins Hotel und erstmal kräftig ausgeschlafen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu [Unterwegs] Bittersüße Abschiede …

  1. Pingback: Alle Jahre wieder | Ein Nagarazoku in Japan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s