[Unterwegs] The last days in Japan – Disneyland

Mein Koffer machte sich bereits am Donnerstag dank kuroneko yamata クロネコヤマト für gerade einmal 10 € auf in unser Hotel in der Nähe vom Flughafen Narita, so dass Kei und ich uns am Freitag ganz bequem nach Disneyland begeben konnten, ohne Gepäck mit uns rumschleppen zu müssen. Kei hatte sich extra den Freitag freigenommen, denn so überfüllt wie beim letzten Mal wollten wir es dann doch nicht unbedingt haben.

Man sollte meinen, ich würde irgendwann mal genug von Disneyland haben, aber nein, ich werde diesem Hort übermäßiger Freude einfach nicht überdrüssig. Von der ganzen Einrichtung, den Fahrgeschäften, dem Service bis hin zu dem Essen, alles ist so wunderbar ❤ Disneyland hat mir noch nie auch nur einen Grund zum Meckern gegeben 😀 (Bis auf die Hitze im letzten Jahr im Sommer, ab da kann ja Disneyland nichts dafür.)

Und da ich ja hier schon genügend Berichte über sowohl Disneyland (hier und hier) als auch Disneysea (hier und hier) hinterlassen habe, nur ein paar kleine Stories vom Freitag.

Erst einmal mein Highlight dieses Besuches:

Wenn man versucht, innerhalb der Mittagszeiten einen Platz in einem der vielen Disney-Restaurants zu bekommen, artet das meist in 2-stündige Anstellarien, Ellenbogengeprügel und Sitzplatzlosigkeit aus. Verlegt man sein Mittag jedoch auf 11 Uhr und sein Abendbrot auf 17 Uhr, hat man die Restaurants fast für sich. Ts, Herdentiere! Durch ein eine Stunde vorgezogenes Mittagessen konnten Kei und ich uns dieses Mal das Alice-im-Wunderland-Restaurant gönnen, und ich war so was von begeistert! Die Inneneinrichtung war einfach mal zum Niederknien!

  

Für abends wollten wir uns eigentlich ins Pirates-of-the-Carribean-Restaurant setzen – ein romantischer Nachbau der Gegend, in der Tia Dalma aufgesucht wurde, etwas dunkler mit vielen, vielen Laternen und Glühwürmchen – aber die Preise hauten uns zu sehr aus den Latschen. Disneyland ist ja generell nicht das günstigste Pflaster, aber 35€ für eine Person war uns dann doch etwas zu viel. Vielleicht irgendwann später mal, wenn mein Gehaltszettel stimmt ^^;

Die Fast-Pässe waren auch dieses Mal trotz geringerer Besucherzahlen ratzfatz weg. Den für die Winnie-Pooh-Attraktion haben wir uns um 11 Uhr geholt und erhielten gerade so das letzte Zeitfenster. Die neueste Attraktion, Monster AG, war mit ausverkauften Fast-Pässen um bereits 10 Uhr und durchschnittlichen Wartezeiten von 3 Stunden das beliebteste Fahrgeschäft. Na ja, so wie ich mich kenne, gibt es noch ein nächstes Mal Disneyland, und bis dahin kann die Monster AG warten 😛

Attraktionen mit denen wir bisher noch nicht gefahren sind, aber die wir dieses Mal ausprobierten:

Auto“rennen“ unter Kirschblüten (*^.^*):

 

Kanufahren:

(Hatte mir persönlich ein wenig zu viel „Hey, jetzt klatschen wir mal alle zusammen! Jetzt üben wir dieses Lied ein! Alle mitmachen!“ Nix da! Schnauze! Ich will so tun, als wäre ich unterwegs in Norwegen!)

Und das erwähnte Winnie-Pooh-Fahrgeschäft, das wahnsinnig gut nach Honig gerochen hat O_o

Passend zur Osterzeit konnte man übrigens überall Disneyfiguren in Ostereierformat finden 😀

Außerdem kann ich eine weitere Tierart meiner Liste von Tieren, die ich mal in Disneyland getroffen habe, hinzufügen:

Das machte ganze zwei Arten von Tieren: Enten und eine Eidechse. Weiterhin noch nicht gesichtet: Insekten jedweder Art und Katzen.

Und dann würde ich bitte gerne noch wissen, wie diese Eier gemacht werden:

Eine komplette Eierhälfte aus der mir ein Mickey-Maus-Kopf entgegenstrahlte. Aber wie nur, wie?

Ach ja, summa summarum ist ein Tag in Disneyland immer ein fantastischer Tag, und nach der Parade war ich eins der vielen Kinder, das noch nicht nach Hause wollte XD

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Freudensprünge, Unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu [Unterwegs] The last days in Japan – Disneyland

  1. Pingback: A very merry Unbirthday! | Ein Nagarazoku in Japan

  2. Pingback: Alle Jahre wieder | Ein Nagarazoku in Japan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s