春の嵐 – Ein Frühlingssturm

Es stürmt draußen in einem Ausmaß, das gestern wohl noch nicht abzusehen war, denn von weltuntergangsähnlichen Zuständen war da im Wetterbericht noch nicht die Rede. Es regnet und stürmt, das Fernsehprogramm hat wieder ausschließlich auf den Sturm umgestellt und zeigt Bilder von umgekippten LKWs und Menschen, die verzweifelt ihre Schirme festhalten. Unsere Fenster ächzen unter dem Wind, Betti hat es draußen umgeweht, aber ich kann sie nicht aufsammeln gehen, da ich Angst habe dann mit ihr weggefegt zu werden >.< Kei sitzt wohl wieder auf Arbeit fest, bis der Wind ein wenig nachgelassen hat und seine Chefin ihn mit dem Auto nach Hause fahren kann. Und dann kommt noch dazu: die Kirschblüte wird von den Bäumen geweht!!! Für ein ausgedehntes hanami hätte ich zwar nicht mehr die Gelegenheit gehabt, aber den einen oder anderen Kirschbaum in voller Blüte hätte ich schon noch gerne gesehen >.< Ich hasse dieses Wetter! Und dass die meisten japanische Chefs eher riskieren, dass alle ihre Angestellten auf dem Weg nach Hause von einem Baum erschlagen werden, als sie EINMAl im Jahr früher nach Hause zu schicken!!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Von Zuhause in Japan aus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 春の嵐 – Ein Frühlingssturm

  1. Tabea schreibt:

    Hirokis Zug bewegt sich inzwischen wieder, so dass er wohl hoffentlich bis 23 Uhr zuhause ist. oO

    Man, wat für ein Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s