Ganz leise …

… ging es von uns: mein Streifenhörnchen, Puschel. Einfach aus dem Winterschlaf nicht mehr aufgewacht 😥 Meine Mama hat es gestern gefunden. Jetzt wurde es in unserem Garten beerdigt und ich konnte das kleine Schnuffelchen leider nicht noch einmal sehen. Es fällt mir jedes Mal so schwer, wenn sich eine meiner kleinen Pelzkugeln verabschiedet 😥

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Von Zuhause in Japan aus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ganz leise …

  1. Nori schreibt:

    Wie traurig. Gerade heute morgen hatte ich an dein Hörnchen gedacht, als Aische Wowereit neben meiner Haustür in der Sonne saß und irgendwas knabberte.

    • nagarazoku schreibt:

      Aische Wowereit? o.O

      • Nori schreibt:

        Na meine zwei Eichhörnchen, die in meinem Garten hausen. Ein Pärchen, bestehend aus Aische Wowereit und Hörni Wowereit. (Vornamen kannst du dir selbst begründen, und Wowereit heißt Eichhörnchen auf Litauisch.)
        Ich freu mich immer so, wenn die beiden vor mir her puscheln, wenn ich durch den Garten gehe, und dieser Tage sind sie in den Frühling hineingambattet und machen fleißig die Umgebung unsicher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s