Das Chaos um den Schnee

Wenn ich die Leute in meinem Umfeld frage, was sie sich zu Weihnachten wünschen, fallen den Kindern immer 200 Spielzeuge ein. Die Erwachsenen wünschen sich meist vor allem eins: Weiße Weihnachten sollen es sein.

Und dann schneit es … und die Welt stürzt ins Chaos. Bahnen fallen aus, die Post liefert nicht, Hausbesitzer packen entnervt die Schaufel aus, die Stadt jammert jetzt schon über das Knappwerden von Streusalz. Und das alle Jahre wieder. Dabei sollte man doch meinen, dass man es irgendwann einmal gelernt hätte: Winter in Deutschland = mit 90%iger Wahrscheinlichkeit Schnee. Wenn ich allein an die letzten 5 Winter denke, kann ich kaum glauben, wie man überall überrascht tut, wenn es Anfang Dezember schneit. Und dann ist das Gemecker groß.

Ich persönlich liebe besonders den ersten Schnee! Ich liebe es, durch frischen Schnee zu staksen, ihn zu riechen! Ich find es tolle, wie auf einmal alles, was den Tag vorher noch grau und dunkel war, nun weiß ist und sanft leuchtet. Die Nacht ist nicht mehr so dunkel, selbst unser Seminarraum heute hatte bei ausgeschaltetem Licht eine unglaublich besinnliche Atmosphäre. Meine Mama hat mir früher immer erzählt, dass der Schnee die Pflanzen zudeckt, damit sie bis zum Frühling schlafen können, und dann kommt die Sonne und weckt sie auf. Die Vorstellung finde ich heute noch toll 😀

Sicher sehe ich der Möglichkeit, dass uns der Schnee jetzt Monate erhalten bleiben könnte, auch nicht mit wachsender Begeisterung entgegen. Das liegt aber weniger am Schnee selbst als mehr an der Art, hier überall damit umzugehen. Wenn es schneit packen sich Kinder in ihre Winterklamotten, rennen in den Garten, bauen einen Schneemann und seifen sich gegenseitig ein. Dann kommen sie mit knallroten Nasen und Bäckchen nach Hause. Lässt man Hunde in den Schnee, tun sie fast das gleiche (irgendwann zeig ich Kira noch mal, wie man einen Schneemann baut :P). Was machen die meisten Erwachsenen? Meckern und das Zeug erstmal wegschaufeln. Was macht die Deutsche Bahn? Den Schnee als Ausrede für ihre sowieso ständigen Verspätungen nehmen. Aufgrund der Witterungsbedingungen blablabla. Mein Gott, vor 2 Wochen wegen Wind ausgefallen, dann wegen einem Kabel, dann wegen einer Weichenstörung. Irgendwas ist doch immer! Die S-Bahn fährt halt nur bei gemäßigten Temperaturen mit angenehmen Sonnenschein und leicht flauschiger Bewölkung -.- Was macht die Post? Einfach nicht ausrücken. Ja klar, kein Problem. Brauch meine Post nicht. Bei euch liegt sie wenigstens trocken.

Das Wetter ist wie es ist. Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur schlechte Kleidung und Vorbereitung. Leute, kommt klar! Es ist nur Schnee! Gewöhnt euch dran, der besucht uns jetzt jedes Jahr 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Von Zuhause aus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Das Chaos um den Schnee

  1. nori schreibt:

    Wie jedes Jahr wurde Deutschland auch 2010 wieder von einem hereinbrechenden Winter überrascht.
    Muss ich den Bikini wohl wieder einpacken. Wer konnte damit rechnen?

    Diese ewigen Wetterausreden gehen mir so auf die Nerven!

  2. Gerhild schreibt:

    Mir gehts ja mit dem Schnee eigentlich gut. Bis auf die Tatsache dass ich massenhaft Schnee schieben muss, um meine Einfahrt frei zu halten, bin ich weder auf die S-Bahn noch den Bus angewiesen. In meinem Garten sehe ich immer WEISSEN Schnee und die Vögel, die sich um das Futter auf der Terrasse streiten. Das sieht friedlich und schön aus und ich erfreue mich daran.

  3. Bastian schreibt:

    Gerhild, Du erfreust Dich daran, wenn sich die Vöglein um das Futter prügeln? O_o!? SO sadistisch kenne ich Dich ja gar nicht… 🙂

    Ansonsten ist es erstaunlich, wie Deutschland jedes Jahr aufs Neue vollkommen verleugnen kann, kein Südland zu sein. Man müsste meinen, nach 10.000 Jahren hätten es die Menschen hier langsam verstanden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s