Bye bye, Frau M.

Frau M. hört im neuen Jahr an der Rezeption in der Stiftung, in der ich im Café arbeite, auf beschäftigt zu sein. Das find ich sehr schade, denn sie war mir die liebste Dame an der Rezeption und jetzt bleibt nur ein Haufen Nervensägen übrig. Ich weiß auch nicht, es ist derzeit recht schwer, mir nicht auf die Nerven zu gehen, aber ein paar wenige Leute schaffen das und sie gehört definitiv dazu. Und das trotz ihrer Berliner Schnauze und ihrer direkten Art … oder vielleicht auch gerade deswegen? Sie hat es geschafft, mir jeden Arbeitstag zu erleichtern, einfach nur, indem sie da war, zum Reden, zur Unterstützung, zum Witzemachen, zum Lästern. Und zu meinem Glück hatte sie recht oft zusammen mit mir Dienst. Viel Frau M. bedeutete weniger von den anderen Pappnasen und eine halbwegs ungenervte Nagarazoku. Und nun geht sie also in Rente. 4 Tage im Monat wird sie für einen kleinen Zuverdienst noch in die Stiftung kommen – aber nicht am WE, womit ich also leider keinen gemeinsamen Dienst mehr mit ihr haben werde 😦 Wir waren jetzt zwar nicht so superdicke Freunde – sie ist auch mehr als doppelt so alt wie ich – und waren immer noch beim förmlichen „Sie“, aber irgendwie war es trotzdem unglaublich entspannend, wenn sie da war. Sie wird mir fehlen!

Oh Gott, ob jetzt wieder die Zahl der Ich-muss-mich-mal-auskostzen-Anfall-Einträge bezüglich meiner Arbeit ansteigen wird? o.O

Egal: Frau M., ich wünsche Ihnen eine schöne Rente und vielleicht trifft man sich durch Zufall doch noch einmal – ich würde mich freuen 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Nebenjob veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bye bye, Frau M.

  1. k schreibt:

    Ich mag auch sie!:)
    Sie ist nett, weil wenn sie mit mir redete, sprach sie Deutsch immer langsam und deutlich für mich. 🙂
    Deshalb finde ich die Abschied auch mir schade…

    Aber ich wünsche, die neue nette Frau wieder in deiner Arbeit kommen wird.;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s