Der zweite, dritte, vierte und fünfte Streich.

Der zweite Streich: die Politikklausur

Wie erwartet geht es in die Nachklausur für mich. Unser lieber Dozent hat natürlich zu 70% die Texte abgefragt, die ich nicht gelesen hab, womit ich nur zwei von fünf geforderten Aufgaben beantworten konnte. Allerdings waren die Fragen vom Typ her eigentlich ganz in Ordnung, weshalb ich doch ganz positiv Richtung die Nachklausur blicke. Jetzt muss ich es nur irgendwie schaffen, einen früheren Nachschreibe-Termin zu bekommen, da ich die Punkte gerne mit an die FU nehmen würde. Aber nur, wenn es geht 😉

Der dritte Streich: der Vortrag über die weibliche Sexualität in Japan

Ich hab mir echt so viel Mühe für diesen Vortrag gegeben, ordentlich Arbeit investiert, sogar blöde Handouts vorbereitet und das Programm dann auch ganz akkurat abgezogen. Eine ganze Stunde hab ich mit Unterbrechungen durch die Dozentin auf Japanisch gelabert, die sehr zufrieden mit meinem Vortrag war. Und bis dahin war es auch okay. Ich meine, ich hatte halt eine Fehlstunde zuviel und die extra Arbeit damit selbst zu verschulden, also was soll’s. Aber was dann kam, machte das ganze dann recht „unokay“. Ich war wohl nämlich nicht die einzige, die zu oft gefehlt hatte und deshalb eine Unterrichtsleistung erbringen musste. Womit die anderen beiden Damen dann aber davonkamen, ließ mir die Kinnlade herunterfallen. Eine las einfach nur irgendein sexistisches Gedicht vor – 2 Minuten – die andere erzählte kurz etwas über den Knigge, so auf Wikipedia-Niveau – 5 Minuten – … … … und beide durften es auf Deutsch machen!!! Nein, ich bin nicht wieder zu ernst an die ganze Sache rangegangen. Die Lehrerin selbst hatte mir gesagt, ich möge bitte mindestens eine halbe Stunde vortragen und das ganze auf Japanisch machen. Also unfairer geht es ja wohl kaum noch!!! Die Zeit hätte ich gut für die Vorbereitung auf meine Politikklausur oder sonst was anderes nutzen können!!!

Der vierte Streich: die Bungo-Klausur

Von Anfang an hat Bungo nur Hirnmatsch bei mir produziert. Ich verstand das System nicht, die Tabellen erst recht nicht und die Texte dadurch natürlich auch nicht. Dafür hab ich die Klausur dann aber für meine Verhältnisse recht gut hinbekommen, wenn ich mal davon absehe, dass ich bei Aufgabe zwei wirklich absolut keine Ahnung hatte, was sie eigentlich von mir wollte. Durch sollte ich zumindest sein, die Frage ist nur wie, aber irgendwie ist es mir auch schon wieder egal 😛

Der fünfte Streich: die Etikette-Klausur

Wir hatten rund 160 Seiten zu lesen und sollten uns dann daraus die wichtigsten Punkte merken. Die unspektakulärste Klausur, aber da sie die letzte war, wollte ich sie heute auch einfach nur noch hinter mich gebracht haben. Die erste und die dritte Aufgabe waren okay, bei der zweiten Aufgabe weiß ich nicht genau, was er von mir wollte, hoffe aber, dass ich ungefähr den Sinn getroffen habe. Wie auch zuvor: Durch bin ich wohl, die Frage ist nur wie 😉

Und damit geht für mich das persönlich bisher schlimmste Semester seit Studienbeginn zu Ende. Mein Motivationstief zog sich konsequent bis zum Ende des Semesters durch. Ich habe mehr als nur eine Enttäuschung im Bezug auf die Uni erlebt und hoffe, dass sich das im nächsten Semester wenigstens etwas ändert – und jetzt will ich einfach nur noch meine freie Zeit genießen!!! ENDLICH FREI!!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uni-Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der zweite, dritte, vierte und fünfte Streich.

  1. Tabea schreibt:

    Ein dickes, fettes お疲れ! ^^

    Bei der Frauensprache war’s für die anderen beiden übrigens keine in irgendeiner Weise relevante Leistung. Sind ja Magister, die müssen sich um ihre Anwesenheit keine Sorgen machen. *pfff* Nee, da hatte sie einfach mal was für sie interessantes an irgendwelche Leute ausgeteilt, die nicht schnell genug ihre Hände wegziehen konnten. XD

  2. nagarazoku schreibt:

    Na dann bin ich ja wenigstens im Nachhinein erleichtert! Hab jetzt schon gedacht: „Was für eine hundsgemeine Ungerechtigkeit!!!!!!!!!!!!!!!!“ 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s