Bin ich denn immer noch an der Tōkai???

Ich werde ausgenutzt!!! Nun bin ich schon seit 3 Monaten nicht mehr an der Tōkai-Uni, aber man nutzt mich dort trotzdem noch aus!!! Wie das? Fangen wir mal wieder von vorne an:

Kurz nachdem ich damals im Oktober des Jahres 2007 an der Tōkai ankam, fand ich an meinem Namensschild einen Zettel vor, der da besagte, ich möge mich bitte im Auslandsbüro melden. Ich meldete mich also dort und man teilte mir mit, man würde mich für ein Photo brauchen. Unbedingt! Okay, dachte ich mir, meine Güte, für ein Photo halt. Ich ging zum verabredeten Termin wieder ins Büro, in dem auf einmal eine riesengroße weiße Leinwand aufgebaut war, um die sich eine Menge Menschen sammelte. Diese Menge Menschen entschied erst einmal, dass ich viel mehr kawaii 可愛い (japanisches Universalwort, das alles Niedliche und Kuschelige abdeckt) aussehen würde, wenn ich meine Brille nicht tragen würde. Dankeschön, muss ja sonst nur immer damit rumrennen! 😛 Dann stellte man mich vor die Leinwand, drückte mir ein weißes Pappschild in die Hand und rief mir 10 Minuten lang zu „Lächeln!“, „Und lächeln bitte!“ Dann war das Bild endlich im Kasten und ich durfte gehen. Auf die Frage, wofür das Bild denn Verwendung finden würde, lächelte man mich nur verschwenderisch an. „Das ist eine Überraschung!“ Aha …  Für mich war die Sache damit soweit abgeschlossen … bis zum Tag des so genannten kokusai fairs, dem internationalen Fest an der Tōkai-Uni, zu dem wir Deutschland vorstellen sollten. Auf einmal prangten auf dem Campus tausende von Plakaten mit meinem Photo drauf!!! Überall!!! So sah das dann aus:

Toll! OHNE MEINE ZUSTIMMUNG!!! Etwa eine Woche später erhielt ich einen Brief, in dem sich ein Handbuch zum Auslandsaustausch enthielt – auf dem wieder alle diese Photos abgedruckt waren. Nun grinste ich also nicht nur dümmlich von lauter Plakaten, sondern auch noch von ’nem Handbuch! In dem Umschlag befand sich zudem ein Dankesbrief für meine Mitarbeit (Als hätte ich davon gewusst!!!) und (jetzt kommt’s) ein 500Yen-Büchergutschein. 500Yen!!! Neeeiiin!!! Ganze 3,30€!!! Für ein Photo, das sie jetzt universal überall als Werbung für Austauschjahre verwenden! Nee, von sowohl Großmut bin ich ja immer wieder überrascht und begeistert! Da können sie das Photo auch ruhige MONATELANG auf dem Campus hängen lassen!!! Kein Problem!!!! Sacktreter ey!

Na ja, nun machte ich mich ja irgendwann ab aus Japan und die neuen deutschen Austauschstudenten kamen. Somit nahm ich an, man würde mit einem von ihnen eine neue Fahrt-ins-Ausland-Kampagne starten. Aber NEIN! Mein Bild hängt unverändert auf dem Campus rum! Das Handbuch liegt immer noch überall aus! Und es wird noch schlimmer:

Kei war letztens auf einer Veranstaltung, die generell über Auslandsaufenthalte informierte. Und welches dümmliche, 2 Meter große Gesicht grinste die gesamten zwei Stunden von der Wand? MEINS!!! Ist das dreist??? OHNE MICH ZU FRAGEN!!! Bin ich japanisches Allgemeingut geworden? Und das für 3,30 €??? Es ist wohl auch noch geplant, ein Flyer für den „Prost“-Zirkel nur mit einem Photo von mir herzustellen. FIND ICH GAAANZ TOLL!!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tōkai-Uni, Wutanfälle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bin ich denn immer noch an der Tōkai???

  1. Bastian schreibt:

    HA HA!!! Du wurdest ausgenutzt, Du wurdest ausgenutzt, la la la la laaa laa! ÄTSCH! Sei doch froh, dass Du Dich für niemanden bücken musstest! 😀

    Fröhliche Weihnachten!

  2. nagarazoku schreibt:

    Ich wurde nicht nur, ich WERDE ausgenutzt 😦 😛

    Dir auch frohe Weihnachten 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s