Wie man (unabsichtlich) Japaner schockt

Heute auf dem Weg zu meinem Norwegisch-Kurs hatte ich das Vergnügen, in der Bahn einer Gruppe von sechs Japanerinnen zu begegnen ^^ Ich freue mich immer über solche Gelegenheiten: hören üben und Mäuschen spielen ^^ Ich hörte also bei der Gruppe zu und freute mich, wie viel ich doch verstand. Nun gut, das Gesagte war jetzt nicht immer ganz so nett („Deutsches Essen ist wirklich lecker!“ – „Ja, deshalb sind so viele Leute hier auch so dick!“), aber sie waren halt unter sich und dachten, niemand würde sie verstehen. Und wenn ich überlege, was ich damals in Japan so über den Kleidungsstil einiger Leute rausgehauen habe … … … Jedenfalls hörte ich also ganz vertieft zu und war in Gedanken dann irgendwie so in Japan, dass ich die eine Japanerin beim Aussteigen doch glatt auf Japanisch fragte, ob sie mich durchlassen könne. Die ganze Gruppe war sooo erschrocken. Hahahahaha! Jaaaa, man sollte sich doch vorher überlegen, ob man sich wirklich mit seiner vermeintlich fremden Sprache so sichern fühlen kann, über uns zu lästern 😛 Aber ehrlich gesagt, hab ich da in Japan auch nie drauf geachtet (Zitat: „Warum haben alle Europäer eigentlich so eine Hackfresse?“ – „Oh, Sie sind auch aus Deutschland?“) ^^

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter In Berlin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s