Snakker du Norsk?

Gestern habe ich festgestellt, wie froh ich bin das Jahr über in Japan diesen Blog geführt zu haben. Der eigene Blick in die Vergangenheit kann teilweise doch wirklich unglaublich verklärt sein. Ein Grund mehr für mich, hier wieder öfter etwas niederzuschreiben ^^

Seit diesem Semester besuche ich zusammen mit Ronja einmal die Woche einen Norwegisch-Kurs, den ich schon lange wahrnehmen wollte, wofür mir aber bisher immer die Zeit fehlte. „Noch eine Sprache?“ werde ich von vielen Leuten gefragt. Ja, ich stehe auf Sprachen! Und Norwegisch ist dem Deutschen so nah, dass sich das Grammatikverstehen und Vokabellernen teilweise echt als Kinderspiel gestaltet. Ich kann jetzt nach 4 Unterrichtsstunden schon mehr sagen, als ich es auf Japanisch nach 4 Wochen Unterricht konnte O_o Obwohl es schon seltsam ist, sich wieder als Sprachanfänger zu fühlen. Man kann noch nicht alles sagen, was man will, und zum Umschreiben reichen die Sprachkenntnisse vorn und hinten nicht aus. So wie vor noch ungefähr zwei Jahren mit Japanisch. Da läuft jetzt bestimmt noch nicht zu 100%ig korrekt, aber doch recht flüssig und gut 😉 Mal schauen, wann es – wenn überhaupt 😛 – mit Norwegisch so weit ist!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uni-Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s