Nun war er also da

Mein letzter Tag in Japan. Schnell ist er vergangen. Generell schnell war die Zeit bis hierher. Heute vor genau 11 Monaten kam ich zusammen mit fünf Kommilitonen in Japan an. 11 Monate? Ich glaube kaum. Es fühlt sich auf keinen Fall so an. Wann ich wohl endlich realisieren werde, dass ich bald wieder in Deutschland lebe?

Den letzten Tag habe ich mit Badespaß am Strand vor Enoshima, noch einigen Notwendigkeiten (letzte Mitbringsel, Handyvertrag kündigen, Karten für den Naritaexpress kaufen …) und einem schönen Abschiedsessen in Keis Familie verbracht. Für mich wurde extra Sushi bestellt und eine Flasche guter Sake 酒, japanischer Reiswein, geköpft. Wir hatten in der Runde noch ein paar schöne Gespräche, und so wird mir der Abschied von Japan noch ein kleines Stück schwerer gemacht. Ich will nicht behaupten, dass die Zeit hier stressfrei war, aber im Endeffekt waren es 11 wunderbare Monate. Ich bin froh, sie erlebt zu haben. Und ich sage mir immer wieder, dass dies auf keinen Fall das letzte Mal war, das ich für längere Zeit in Japan war. So freue ich mich zuerst einmal auf ein Wiedersehen mit Familie und Freunden, und dann auch auf ein baldiges Wiedersehen mit Japan!

Morgen um diese Zeit sitze ich bereits im Flugzeug Richtung Deutschland. Ich freue mich, euch alle wiederzusehen!

Mach’s gut Japan! Es waren 11 tolle Monate! Bis zu nächsten Mal! Ich freu mich jetzt schon!

Hallo Deutschland! Da bin ich wieder! Hast du mich vermisst?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Von Zuhause in Japan aus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s