Let’s sing!

Ich verbrachte meinen 23. Geburtstag also in Japan, weit entfernt von meiner Familie. Aber das war schon in Ordnung, immerhin hatte ja den Großteil meiner Freunde gleich hierher mitgebracht 😛 Noch besser war, dass an diesem Tag bis auf die dritte Stunde kein Unterricht stattfand, da Filmschauen angesagt war. Also morgens hin, Film aussuchen, anschauen und dann aufschreiben, was einem zu diesem Film halt so einfällt. Ronja, Martin, Tabea und ich entschieden uns für 「電車男」, densha otoko, ein Film über einen japanischen otaku (jemand, den wir bei wohl als „Geek“ bezeichnen würden), der in der Bahn die vermeindliche Liebe seines Lebens trifft und für sie dem otaku-Dasein entkommen will. Unterstützung bekommt er dabei von Internetbekanntschaften, die ihm Tipps für sein Handeln ihr gegenüber geben. An einigen Stellen wirklich komplett überzogen, sonst ganz witzig und niedlich, aber mit einem beschissenen Ende *grummel* Aber egal, dieser Film ersparte uns Leseverständnis und den Grammatikkurs 😛

Im Anschluss hatten wir dann noch Übersetzungsunterricht bei Herrn Sahara, der mir einen köstlichen! Geburtstagskuchen mitbrachte! Ich hätte nicht mal gedacht, dass er weiß, wann wir Geburtstag haben O_o

Hab mich echt gefreut und den Kuchen natürlich ganz schwesterlich mit allen geteilt.

Danach war Schluss! Juhu! (^.^)/ Ronja und ich huschten ins Wohnheim und machten, was man vor einem Abend wie wir ihn geplant hatten, so macht: Wir schliefen vor. Und dann ging es gegen 20 Uhr in Richtung Honatsugi, wo wir die Nacht in einer Karaoke-Bar durchmachten wollten. Basti und Ronja, Martin, Tabea, Simone, Kei und ich stärkten uns erst bei McDonalds und dann ging es los. Von 22 Uhr bis 5 Uhr morgens. Die Jungs machten zwar zwischendurch alle schlapp, aber es hat echt Spaß gemacht und wir haben wirklich die gesamte Nacht durchgesungen – Hätte ich zu Anfang nicht unbedingt gedacht! Müde aber glücklich trollten wir uns dann mit der ersten Bahn des Tages nach Hause und schliefen uns erst einmal ordentlich aus. Danke an alle für einen wunderschönen Geburtstag! Ach ja, um die Geschenke nicht zu vergessen: meine Freunde sammelten für mich Geld für meinen lang erträumten IPod, den ich mir dann gleich am Sonntag zulegte. Vielen, vielen Dank!!!! ^^

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s