Noch ein kleines Interview im Sturm

Heute fanden die mündlichen „Prüfungen“ statt, vor denen ich noch weniger Panik hatte als vor den schriftlichen gestern – und vor denen hatte ich schon überhaupt keine Panik. Und reden tun wir hier ja nun jeden Tag. Dementsprechend locker lief es dann heute auch ab. Ein paar Fragen beantworten, Handynummer aufschreiben und fertig ist. Wenn sich nach dem Gespräch nichts mehr ändert, sind Ronja, Tabea, Martin und ich zusammen in Klasse 2, was bedeutet, dass uns der Schnickschnack aus dem letzten Semester erspart bleibt und wir auch endlich mal ein paar vernünftige Kurse besuchen dürften 🙂

Passend zur Untermalung des heutigen Tages weht was Taifunähnliches über Japan hinweg. Sturm und Regen. Und was für ein Sturm. Auf Stärke 7 oder so würden wir ihn schon schätzen. Ronjas Schirm hat es die Verkleidung abgehauen und unseren Plan, heute zum Karaoke zu gehen, mussten wir erstmal auf Eis legen. Äste fliegen, die Schilder der einzelnen Zirkel wehen über den Campus, die Straßen überschwemmen gerade – eigentlich ein Wetter, um sich zusammenzurollen und zu schlafen. Vielleicht mach ich das auch gleich noch 🙂

Zusatz: Unten in der Lobby hat die Hausmeisterin gerade eine Box für kaputte Schirme aufgestellt – und sie ist jetzt schon zur Hälfte gefüllt 😀

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tōkai-Uni veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s