„Ich will einen Termin bei Petrus!“ und „Weg mit den bösen Anglizismen!“

Das Wetter zurzeit ist wirklich mehr als unerträglich. Besonders für Leute wie mich, die eine solche Panik vor Gewittern hegen. Und heute krachte es wirklich wieder so stark, dass die Wände wackelten. Und dann dieser Regen! Ein Glück, dass ich im Trockenen stand, als es richtig losging. So vielen Wassermassen konnte die gebeutelte Institutswand nicht mehr Stand halten und präsentierte uns ihre geballte Porosität. Na, da hat sich das Streichen ja voll gelohnt! Und das Aroma des durchnässten Teppichs mag ich gar nicht erst erwähnen. Zum Glück war das Unwetter vorbei, als wir das Institut wieder verlassen mussten. Der Himmel erstrahlte hell als wäre nie etwas gewesen. Nasse Wand? Nein, ich doch nicht!

Vor ein paar Wochen habe ich im Fernsehen einen sehr interessanten Bericht gesehen. Darin ging es um den Verfall der deutschen Sprache und den Versuch, sie zu retten. Thema unter anderem waren auch drei Studenten, die genug hatten von den Anglizismen, die mehr und mehr Einzug halten in unsere Sprache. Sie beschlossen, im Alltag ohne derlei Worte klarzukommen, was sich zu Anfang mehr als schwierig erwies. Inspiriert davon wollen auch Ronja und ich so ein Experiment starten und mal sehen, ob die deutsche Sprache vielleicht noch zu „retten“ ist (Ich persönlich empfinde Anglizismsn nicht als Nachteil oder eine Verschlimmerung einer Spraceh) oder wir von den ganzen Anglizismen schon total versaut sind 😛 Wir werden berichten!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uni-Alltag, Von Zuhause aus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s